Rund um den Job.

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

S

ie haben im Ausland einen Beruf erlernt oder studiert? Sie möchten wissen, ob der von Ihnen erlernte Beruf in Deutschland anerkannt ist? In der Rubrik „Weiterentwicklung“ finden Sie Informationen sowie Links zu entsprechenden Websites und Beratungsmöglichkeiten.

Wenn Berufstätige Eltern werden

Rheinisch-Bergischer Kreis. Hier unternehmen Sie was.

Elternzeit und Elterngeld

M

it einem Kind ändert sich auf einmal ganz viel im Leben. Eine schöne Zeit beginnt, aber auch eine Zeit mit vielen neuen Herausforderungen und Anstrengungen, die gemeistert werden wollen. Mutter oder Vater zu werden heißt auch, dass sich im beruflichen Alltag vieles verändert.
Hat man eine Familie gegründet, haben viele Eltern den Wunsch, im Beruf kürzer zu treten, um mehr Zeit für ihr Kind zu haben. Das geht natürlich viel leichter, wenn auch das Finanzielle gesichert ist.
Das Elterngeld und das ElterngeldPlus ersetzen einen Teil des wegfallenden Einkommens, wenn Mütter oder Väter in der ersten Zeit nach der Geburt ihre berufliche Tätigkeit unterbrechen bzw. einschränken. Mit der Elternzeit haben Mütter und Väter gegenüber ihrem Arbeitgeber einen gesetzlichen Anspruch, Auszeit vom Beruf zu nehmen oder nur noch in Teilzeit zu arbeiten.
Im Folgenden finden Sie eine Reihe hilfreicher Informationen rund um Elterngeld und Elternzeit, ebenso wie Ansprechpartner im Rheinisch-Bergischen Kreis, die Ihnen bei Ihren Fragen gerne weiterhelfen!

Wenn Sie Fragen zum Elterngeld und der Beantragung haben, dann können Sie sich an die Elterngeldstelle im Kreis wenden. Auch zu grundsätzlichen Fragen zum Thema Elternzeit stehen die Mitarbeiter der Elterngeldstelle zur Verfügung:

Rheinisch-Bergischer Kreis
Amt für Jugend und Familie
Refrather Weg 30
51469 Bergisch Gladbach
Telefon 02202 13-6270

elterngeld@rbk-online.de

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr

Dienstag und Freitag geschlossen

Der „Leitfaden zum Mutterschutz“ gibt einen Überblick zu Rechten und Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber, Kündigungsschutz und Mutterschaftsleistungen.

Die Broschüre „Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit“ informiert über die Regelungen zum Elterngeld und zur Elternzeit.

Die Broschüre „So sag ich’s meinen Vorgesetzten“ unterstützt Sie dabei, gemeinsam mit Vorgesetzten gute Lösungen für eine familienbedingte Auszeit oder ein flexibles Arbeitszeitmodell zu finden. Ebenso finden Sie Tipps, wie Sie sich auf ein Personalgespräch vorbereiten und welche eigenen Ideen und Vorschläge Sie einbringen können, um Elternzeit und Wiedereinstieg erfolgreich zu gestalten.

Das „Dschungelbuch“ vom Verband berufstätiger Mütter informiert über die wichtigsten Themen, die erwerbstätige Eltern betreffen: Informationen zur Kinderbetreuung und zum neuen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für unter Dreijährige, zum Elterngeld, zu Elternzeitmodellen und nicht zuletzt auch zur Pflege und zur Altersvorsorge.

Hier können Sie das Dschungelbuch kostenpflichtig bestellen:

Der Familienwegweiser vom Bund informiert praxisnah über staatliche Leistungen für Familien.

Mit dem Online Elterngeldrechner können Sie ihren Anspruch auf Elterngeld ermitteln.

Wiedereinstieg in den Job

E

in Wiedereinstieg in den Job nach einer Auszeit bringt immer auch Fragen und Unsicherheiten, aber auch Entwicklungsmöglichkeiten sowie Chancen mit sich. Damit Sie die Herausforderung „Wiedereinstieg“ gut anpacken können, finden Sie im Folgenden Tipps und verschiedene Links im Netz mit hilfreichen Infos.
Wenn Sie wieder berufstätig werden möchten, ist eine frühzeitige Planung und realistische Zielsetzung viel wert. Vor allem wenn Sie nicht an Ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren können oder wollen. Nutzen Sie für Ihren Wiedereinstieg die Beratungsangebote im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Wiedereinstieg NRW – Der Wegweiser für den beruflichen Wiedereinstieg vom Land Nordrhein-Westfalen bzw. der Landesinitiative „Netzwerk W“ mit grundlegenden Infornationen zu den Themen Orientierung, Jobstart, Lernen, Altersvorsorge sowie Familie und Beruf.
Darüber hinaus gibt es auf der Seite eine Suchfunktion für lokale Beratungsangebote.

Das Netzwerk W ist ebenfalls im Rheinisch-Bergischen Kreis aktiv. Auf der Internetseite finden Sie die Broschüre „Nützliche Adressen für die Berufsrückkehr“ – von der richtigen Bewerbung über Hilfen für Alleinerziehende oder Familien bis hin zu Weiterbildungsmöglichkeiten und Schulungen – für jede Frage finden Sie hier die jeweilige Anlaufstelle im RBK.

RBK
Brunhilde Fink
Gleichstellungsbeauftragte Rheinisch-Bergischer Kreis
Telefon 02202 13-2750
B.Fink@rbk-online.de

Gut beraten im RBK – Ein Beratungswegweiser des Jobcenters Rhein-Berg
Auf diesem Portal finden Sie eine Übersicht zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten im Rheinisch-Bergischen Kreis. Es soll Sie dabei unterstützen, schnell Beratung und Hilfe im Kreis zu finden. Nach Städten gegliedert, finden sich hilfreiche Informationen für Arbeitssuchende, Existenzgründer, Frauen, Erziehende, Kinder, Jugendliche, Menschen mit einer Behinderung, pflegende Angehörige, Zuwanderer und vieles mehr.

Jobcenter Rhein-Berg
Sarah Andree
Jobcenter-Rhein-Berg.Netzwerk-ABC@jobcenter-ge.de

Monika Lichy
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Jobcenter-Rhein-Berg.Netzwerk-ABC@jobcenter-ge.de

Perspektive Wiedereinstieg, das Lotsenportal des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit, ist nach den verschiedenen Phasen des Wiedereinstiegs gegliedert und stellt Übersichten zur Vorbereitung, zur praktischen Arbeitsaufnahme und zu Problemlösungen nach dem gelungenen beruflichen Neustart zusammen.

Wer oder was ist BEN? BEN ist der interaktive Online-Service der Bundesagentur für Arbeit. In der Rubrik „Wiedereinstieg“ wird zunächst nach gewünschtem Beruf und Ort gefragt. Dabei kann man die passenden Angaben aus einer Vorschlagsfunktion auswählen. Anschließend öffnen sich eine Überblicksseite mit Kacheln zu folgenden Themenfeldern: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Stellenangebote, Beschäftigungsalternativen, Wiedereinstiegsrechner, Weiterbildungsangebote im Beruf und Informationen zum Beruf.

Agentur für Arbeit
Marita Franssen
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon 02202 9333-220
marita.franssen@arbeitsagentur.de

Das Jobcenter Rhein-Berg und die Agentur für Arbeit veranstalten regelmäßig Informationsveranstaltungen für Männer und Frauen bei denen Sie viele Tipps und Anregungen für Ihren beruflichen Wiedereinstieg bekommen.
Diese finden jeweils von 9:00 – ca. 11:00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ), Bensberger Str. 85 in 51465 Bergisch Gladbach statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Termine in 2018
12.01.2018, 09.03.2018, 13.04.2018, 08.06.2018, 14.09.2018, 09.11.2018 und 14.12.2018

Kommen Sie einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Ansprechpartner

Agentur für Arbeit
Marita Franssen
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon 02202 9333-220
marita.franssen@arbeitsagentur.de

Die Job Cafés von Jobcenter und Agentur für Arbeit
Kaffee, Jobs und mehr ….. hier können Sie sich in lockerer Atmosphäre mit Fachleuten über Themen rund um die Jobsuche, Bewerbung, Selbst-Marketing und mehr austauschen.
Die Job Cafés finden immer jeweils von 9:00 – ca. 11:00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ), Bensberger Str. 85 in 51465 Bergisch Gladbach statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Termine und Themen in 2018
31.01.2018 „Teilzeitberufsausbildung – eine Chance für mich?“
06.06.2018 „Hammer, Fräse, Laserlicht sind für Frauen nix? Wirklich?
05.09.2018 „Zeitarbeit – eine alternative Beschäftigungsmöglichkeit?“
07.11.2018 „Ich bin über 50, was bringe ich alles mit?“

Kommen Sie einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Jobcafé macht Station in Wermelskirchen
21.03.2018 „Für den 1. Eindruck gibt es keine 2. Chance“ von 9:00 – ca. 11:00 Uhr
Treffpunkt: Agentur für Arbeit, Dabringhauser Str. 33, 42929 Wermelskirchen

Kommen Sie einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jobcenter Rhein-Berg
Monika Lichy
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon 02202 9333-183
monika.lichy@jobcenter-ge.de

Für alle die mehr wollen

Der berufliche Wiedereinstieg ist oftmals eine große Herausforderung. Vielleicht wollen Sie sich sogar beruflich neu orientieren? Mit Hilfe der „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ können Sie für sich eine qualifizierte Beratung in Anspruch nehmen – kostenfrei und bis zu neun Beratungsstunden. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der Rubrik „Weiterentwicklung“!

Checken Sie Ihre Fördermöglichkeiten für die berufliche Qualifizierung und Weiterbildung: Eventuell möchten Sie sich vor Ihrem beruflichen Wiedereinstieg zielgerichtet qualifizieren oder wollen einfach in einem bestimmten Bereich Ihr Wissen auffrischen? Informieren Sie sich, ob Sie ggf. Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen können. Hier gibt es mehr Infos und die jeweiligen Ansprechpartner!

Auch mit familiären Verpflichtungen können Sie Ihre persönlichen Berufswünsche verwirklichen. Wenn Sie beispielsweise ein eigenes Kind oder einen Angehörigen pflegen, ist es möglich, eine Berufsausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Weitere Informationen und Ansprechpartner, die Ihnen hierbei zur Seite stehen, finden Sie in der Rubrik Ausbildung.

Kinderbetreuung – online suchen & finden: Im Elternportal LITTLE BIRD präsentieren sich kreisweit fast alle Träger mit ihren Einrichtungen sowie Tagespflegestellen. Eltern können somit leichter eine Einrichtung oder Tagespflegestelle finden, die den eigenen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Angebote für Menschen mit Behinderung

Im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie unterschiedliche Ansprechpartner, die Ihnen in allen Fragen rund um den Einstieg in den Job, den Erhalt der Arbeitsfähigkeit oder auch Geldleistungen für technische Arbeitsmittel und Ausstattung von Arbeits- oder Ausbildungsplätzen weiterhelfen.

Netzwerk 1A

Das Netzwerk 1A bringt motivierte Stellensuchende und Arbeitgeber zusammen. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden beim Projekt Netzwerk 1A beim Einstieg in den Job Schritt für Schritt begleitet und passgenau unterstützt. Von der Bewerbung bis hin zur ersten Zeit im Job.

Ansprechpartnerin
Iris Kasel
Projektkoordinatorin
Telefon 02202 2561-13
i.kasel@die-kette.de

Auf der Homepage von Netzwerk 1A finden Sie weitere Informationen zum Projekt:

Agentur für Arbeit & Jobcenter Rhein-Berg

Auch die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach und das Jobcenter Rhein-Berg unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Jobsuche sowie dem Einstieg in den Job.

Agentur für Arbeit
Jasmin Schröder
Telefon 02202 9333-254

Jasmin.Schroeder@arbeitsagentur.de

Jobcenter Rhein-Berg
Erkan Aydin
Telefon 02202 9333-725
erkan.aydin@jobcenter-ge.de

Fachstelle für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben

Die Fachstelle für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben des Rheinisch-Bergischen Kreises gehört zur Geschäftsstelle Inklusion und bietet Hilfen und Beratung für im Beruf stehende Menschen mit Behinderungen.

Ihre Ansprechpartner sind
Katrin Keßler
Telefon 02202 13-2133
katrin.kessler@rbk-online.de

Ellgin Rohrmoser
Telefon 02202 13-2142
ellgin.rohrmoser@rbk-online.de

Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst ist eine Beratungsstelle für (schwer-)behinderte Menschen. Die Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes beraten und unterstützen bei den Themen Arbeitsplatzsicherung, beim Übergang von der Werkstatt für behinderte Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt sowie beim Übergang von der Schule in den Beruf. Darüber hinaus wird bei der Vermittlung von Arbeit unterstützt. Das Angebot des Integrationsfachdienstes ist kostenfrei.
Die wichtigsten Infos auf einen Blick finden Sie im Flyer vom IFD.

Auf der Website des IFD finden Sie alle Ansprechpartner für die Region Rhein-Berg:

Weitere Informationen zum Thema

Das Webportal „einfach teilhaben“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales u. a. mit Informationen zu den Themen Schule und Studium, Ausbildung und Arbeit sowie finanzielle Leistungen.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt