Adels-Contact Elektrotechnische Fabrik GmbH & Co. KG

Das machen wir und darum gibt es uns:

Adels-Contact ist ein mittelständisches, unabhängiges Industrieunternehmen in Bergisch Gladbach.

Unsere Mitarbeitenden entwickeln, produzieren und vertreiben hochwertige Anschlusstechnik für die Bereich Beleuchtung, Elektronik und Gebäudetechnik.

Unsere Mitarbeitenden sind die Menschen, die sich schnell, persönlich und verbindlich um „fast“ alles kümmern: um Anfragen zum Preis, zur Lieferzeit, Norm und Approbation, eine Terminverkürzung, Mengenanpassung oder Produktänderung und viele mehr.

Unserer Mitarbeitenden sind innovativ und zweckorientiert unterwegs. Denn wir sind davon überzeugt: irgendwann gibt es immer eine bessere Lösung. Darüber machen wir uns gemeinsam mit unseren Kunden jeden Tag Gedanken. Dabei lassen wir uns leiten von der Idee „fit for purpose“. Denn das bessere Produkt ist nicht zwangsläufig das teuerste.

Alle zusammen sind wir weltweit erfolgreich, weil wir mit unseren Produkten technisch überzeugen. Für uns gehören ein hochentwickeltes Qualitätsbewusstsein, ein stark kundenorientierter Service und stetige Innovation zu unserer täglichen Arbeit dazu. Seit über 90 Jahren wächst unser Unternehmen kontinuierlich und entwickelt sich durch Innovationen weiter. Das schaffen wir, weil unsere Mitarbeitenden gut qualifiziert sind und mit ihren Ideen den Unternehmenserfolg tragen.

Zur Facebook-Fanpage

Anschrift

Adels-Contact Elektrotechnische Fabrik GmbH & Co. KG
Buchholzstraße 40-46
51469 Bergisch Gladbach

Branche

Hersteller Elektroindustrie

Mitarbeiter

ca. 100

Ansprechpartner

Sandra Kierspel / Assistentin der Geschäftsleitung
Tel. 02202-9534-50
E-Mail: sandra.kierspel@adels-contact.de

Gute Gründe, sich für uns zu entscheiden

Sie suchen einen attraktiven Arbeitsgeber, für den eine ausgeglichene Work-Life-Balance, umfassende Sozialleistungen und mehr selbstverständlich dazu gehören? Dann sollten wir uns kennenlernen: Profitieren Sie von einem zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem internationalen Umfeld und freuen Sie sich auf eine anspruchsvolle Herausforderung mit einer leistungsgerechten Vergütung.

Darüber hinaus erwartet Sie bei uns:

  • eine strukturierte Einarbeitung und ein umfangreiches Schulungsprogramm
  • ausgeglichene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Tagen Urlaub
  • umfassende Leistungen wie zum Beispiel betriebliche Altersvorsorge, Kita-Beiträge, Bike-Leasing, Tankgutschein
  • flache Hierarchien und kurze Kommunikationswege
  • ein moderner Arbeitsplatz mit höhenverstellbaren Schreibtischen, Obst, Kaffee, Tee und Wasser
  • gute Anbindung an den ÖPNV und einen Parkplatz

Ein Arbeitsklima, wo sich alle wohlfühlen, ist uns wichtig. Wir unterstützen uns als Adels-Team gegenseitig und erleichtern somit auch unseren neuen Kollegen den Einstieg in ihre neue Stelle.
Wir freuen uns auf Sie!

Ausbildung bei Adels-Contact

Typische Männer- und Frauenberufe?! Nicht bei Adels-Contact!

Unsere Auszubildende Sabrina Hornig hat sich dazu entschieden, den Ausbildungsberuf „Werkzeugmechanikerin, Fachrichtung Formentechnik“ in unserem Unternehmen zu erlernen.
Eine Statistik aus 2020 belegt, dass dieser Beruf eine Frauenquote von lediglich 9,1% aufweist. Wir haben mit Frau Hornig darüber gesprochen, warum sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden hat. Und wir möchten weitere junge Frauen dazu ermutigen, sich in technischen Berufen ausbilden zu lassen.

Frau Hornig, wie kam es dazu, dass Sie sich ausgerechnet für den Beruf als Werkzeugmechanikerin entschieden haben?

Mir war schon relativ früh bewusst, dass ich etwas Handwerkliches als Beruf machen möchte. Daraufhin habe ich mich bei der Berufsberatung beraten lassen und mir wurden einige Berufe vorgestellt.
Anfangs wollte ich Tischlerin werden, wo man aber leider als Frau sehr schwer reinkommt. Ich habe mich dann weiter informiert und bin über eine Jobwebsite auf die Firma Adels-Contact gestoßen.
Ich habe eine Bewerbung dahin geschickt, hatte ein Vorstellungsgespräch und dann durfte ich zum Probearbeiten kommen.

Wie viele Frauen sind in Ihrer Berufsschulklasse?

Leider bin ich das einzige Mädchen in der Klasse.

Können Sie andere jungen Frauen dazu ermutigen, diese Berufswahl zu treffen?

Natürlich, ich bin der Meinung, dass sich viel mehr Frauen trauen können und sollen, sich in einem technischen Beruf zu sehen. Technisch zu arbeiten ist so abwechslungsreich und spaßig.
Viele Frauen wollen auch nicht in den Bereich, weil sie denken, sie werden anders behandelt.
Das kann ich nicht bestätigen, das Arbeitsklima ist so angenehm und niemanden stört es, dass ich eine Frau bin.

Recent Posts