Ganz kurz – wer ist Ellen Ebert

Industriekauffrau, das ist ihr ursprünglich erlernter Beruf. Heute ist Ellen Ebert Inhaberin vom Fitnessstudio „stilvollfit“ in Bergisch Gladbach Bensberg. Die Liebe zum Sport und zum Thema Ernährung haben sie dorthin geführt, wo sie heute ist. Auf dem Weg zu ihrem zweiten Hauptberuf hat sie eine Trainerausbildung und auch diverse andere Fortbildungen absolviert. Sie hat zwei erwachsene Kinder und lebt auch privat in Bergisch Gladbach.

Das Unternehmen „stilvollfit“ – kurz und knapp erklärt!

„Stilvollfit“ steht für Individualität, Effektivität und Kompetenz beim Training in stilvoller Atmosphäre. Mit „stilvollfit“ verfolgt Ellen Ebert einen ganzheitlichen Ansatz. Es geht nicht nur um das Training an sich, sondern auch die Themen Ernährung und Entspannung finden Raum bei ihr.

Was treibt Sie an? Was ist die Geschichte hinter „stilvollfit“?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Sitzen ist das neue Rauchen! sagt Ellen Ebert. Sie hat den Wunsch, Menschen ein Verständnis davon zu vermitteln, was jeder von uns durch Bewegung und Ernährung für die eigene Gesundheit bewirken kann. Ihr geht es dabei um eine Grundfitness, wie sie es nennt. Es geht um Spaß an Bewegung und um die Bewegungsqualität, die ich erlebe.

Jeder von uns ist selbst verantwortlich. Wir alle können Einfluss nehmen auf die Qualität, in der wir älter werden. Auch für ganz junge Menschen ist das wichtig. Denn in jungen Jahren werden bereits die Wurzeln für ein gesundes Leben gelegt.

Wie würden Sie den Rheinisch-Bergischen Kreis jemandem beschreiben, der noch nie hier war?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Für Ellen Ebert ist der Rheinisch-Bergische Kreis eine Region, in der sie auch Urlaub machen würde. Sie liebt die Nähe zu den größeren Städten genauso wie die schönen kleinen Ortschaften und die tollen Landschaften mit ihren Talsperren. Sie findet hier Herzlichkeit in den Menschen, verbunden mit einer gewissen Bodenständigkeit. Das schätzt sie sehr. Zudem ist sie begeistert vom Gastronomieangebot im Kreis. Hier haben wir viel zu bieten, findet sie. Und auch die Hotellerie verfügt über vielfältige Angebote. Da ist für jeden was dabei. Hier kann man ohne Probleme zwei Wochen Urlaub verbringen und jeden Tag etwas anderes unternehmen.

Welche Lerneffekte haben Sie und Ihr Team durch Corona erlebt?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Am 2. November 2020 musste Ellen Ebert ihr Fitnessstudio schließen. So wie ganz viele andere auch ihren Laden dicht machen mussten. Die digitale Option war damit der einzige Weg, um weiterhin für die Kunden da zu sein. Gemeinsam haben sie im Team überlegt: „Was brauchen die Leute jetzt zu Hause?“ Zusammen haben sie den Schritt Richtung Online-Training gewagt. Es war für sie und ihr Team ungewöhnlich. Auf einmal stehen sie alleine vor der Kamera und die Kunden schalten sich vom Wohnzimmer zu. Wie motiviere ich Menschen über den digitalen Weg? Das fühlte sich erst einmal (mehr als) komisch an. Unsicherheit machte sich breit. Allerdings hat die Not, dass es keine Alternative dazu gibt, sie alle dazu gebracht, über ihren persönlichen Schatten zu springen.

Inzwischen bieten sie täglich drei Live-Trainings online an. Und es funktioniert! Eine gewisse Routine im Umgang mit dem Digitalen hat sich inzwischen auch bei allen eingestellt. Jeden Tag werden unterschiedliche Trainings in den verschiedenen Themenbereichen angeboten.

Freitagnachmittag gibt’s jetzt sogar eine Einheit für die Kleinen. Einmal tüchtig auspowern ist angesagt, das entlastet auch die Eltern.  Jeder im Team hat gemerkt, wir können viel mehr, als wir dachten.

Klar, die Kommunikation beim Training läuft definitiv anders. Während des Trainings sind die Trainer viel „auf Sendung“. Daher folgt ein persönlicher Austausch eher im Anschluss. Inzwischen haben die Trainer und sie auch ihr Auge für Korrekturen während der Übungen per Video geschult. Auch so etwas will gelernt sein.

Ihr Team hat großartig mitgezogen, strahlt sie. Sie hat eine tolle junge Truppe, für die es auch wichtig und hilfreich war, weiter arbeiten zu können mit Hilfe der Option der Online-Angebote.

Wie erreichen Sie in diesen Zeiten Ihre Kunden? Welche Erfahrungen haben Sie bislang gemacht?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Ellen Ebert ist aktiv in den Sozialen Medien unterwegs, um die Menschen zu erreichen. Auch über Newsletter, WhatsApp und persönliche Gespräche bleibt sie in Kontakt mit ihren Kunden. Die Menschen in diesen Zeiten zu erreichen ist die größte Herausforderung, findet sie. Manche Leute sind sportlich aktiv und nehmen Online-Angebote wahr, andere gar nicht. Sie hat den Eindruck, viele fallen auch immer mehr in so eine Art Lethargie und können sich kaum aufraffen. Daher bieten sie viele kurze Einheiten an, ohne Verpflichtungen. Es geht für viele Menschen darum, die erste Hürde zu überwinden. Denn die erste Hürde ist die größte, danach fällt es vielen leichter.

Und manchmal muss man auch ein bisschen nerven, findet Ellen Ebert, um die Menschen in Bewegung zu bringen. Auch Schnuppertrainings helfen Menschen, einen persönlichen Anfang zu finden und aktiver zu werden.

Was nehmen Sie persönlich für sich aus den Erfahrungen des letztens Jahres mit?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Sich auf jeden Fall nicht hängen zu lassen und nicht auf Hilfe von außen zu hoffen, fasst sie nach kurzer Überlegung zusammen. Ihr hat es sehr geholfen, sich mutig neue Wege zu suchen.

Gibt es etwas, was Sie für sich beibehalten wollen?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Ja, sie planen die Option der Online-Kurse beizubehalten, da sie hier durchaus Vorteile für sich und ihre Kunden entdecken. Für viele ist es tatsächlich praktisch, auch mal vom heimischen Wohnzimmer aus zu trainieren, ohne irgendwo hinfahren zu müssen. Und das Fitnessstudio kann seinen Kursbereich stärker ausbauen. Vielleicht ist es tatsächlich ein neuer Trend, der sich hier entwickelt.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

story_ellen_ebert_stilvollfit-kluge-koepfe-bewegen

Beruflich gesehen wünscht sich Ellen Ebert, dass die Gesundheits- und Fitnessbranche einen anderen Stellenwert bekommt und gesehen wird, welch wichtigen Beitrag diese Branche für die Menschen leistet. Genauso ist auch der Wunsch vorhanden, dass möglichst viele von uns gesund bleiben, wir zu unseren Freiheiten zurückfinden und die Wirtschaft sich erholt mit allem was da eben dranhängt.

Und nicht zuletzt …., dass die Menschen zur Bewegung finden und vielleicht auch zu einem Schnuppertraining bei ihr vorbei kommen, um „stilvoll fit zu werden“.