Rund um den Job.

Karrierewege sind bunt

Infos rund um die Elternzeit, zum Wiedereinstieg in den Job, für Fachkräfte aus dem Ausland und Menschen mit Behinderung

  • Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen
  • Elternzeit, Elterngeld & mehr …
  • Wiedereinstieg in den Job & berufliche Neuorientierung
  • Angebote für Menschen mit Behinderung

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und Beratungsmöglichkeiten

Sie haben im Ausland einen Beruf erlernt oder studiert? Sie möchten wissen, ob der von Ihnen erlernte Beruf in Deutschland anerkannt ist? In der Rubrik „Weiterentwicklung“ finden Sie Informationen sowie Links zu entsprechenden Websites und Beratungsmöglichkeiten.

Wenn Berufstätige Eltern werden

Rheinisch-Bergischer Kreis. Hier unternehmen Sie was.

Elternzeit, Elterngeld & mehr …

Mit einem Kind ändert sich viel im Leben. Eine schöne Zeit beginnt. Und auch eine Zeit mit vielen neuen Herausforderungen und Anstrengungen, die gemeistert werden wollen. Eltern zu werden heißt auch, dass sich im beruflichen Alltag vieles verändert. Hat man eine Familie gegründet, steht für Eltern im Fokus, Job und Familie gut in einen individuellen Einklang zu bringen. Das geht natürlich leichter, wenn auch das Finanzielle gesichert ist.
Das Elterngeld und das ElterngeldPlus ersetzen einen Teil des wegfallenden Einkommens, wenn Eltern in der ersten Zeit nach der Geburt ihre berufliche Tätigkeit unterbrechen bzw. reduzieren. Mit der Elternzeit haben Eltern gegenüber ihrem Arbeitgeber einen gesetzlichen Anspruch, Auszeit vom Beruf zu nehmen oder in Teilzeit zu arbeiten.
Im Folgenden finden Sie eine Reihe hilfreicher Informationen rund um Elterngeld und Elternzeit, ebenso wie Ansprechpartner im Rheinisch-Bergischen Kreis, die Ihnen bei Ihren Fragen gerne weiterhelfen!

Leitfaden zum Mutterschutz

Der „Leitfaden zum Mutterschutz“ gibt einen Überblick zu Rechten und Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber, Kündigungsschutz und Mutterschaftsleistungen.

ZUR BROSCHÜRE

Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit

Die Broschüre „Elterngeld und Elternzeit“ informiert über die Regelungen zum Elterngeld und zur Elternzeit.

ZUR BROSCHÜRE

So sag ich’s meinen Vorgesetzten

Die Broschüre „So sag ich’s meinen Vorgesetzten“ unterstützt Sie dabei, gemeinsam mit Vorgesetzten gute Lösungen für eine familienbedingte Auszeit oder ein flexibles Arbeitszeitmodell zu finden. Ebenso finden Sie Tipps, wie Sie sich auf ein Personalgespräch vorbereiten und welche eigenen Ideen und Vorschläge Sie einbringen können, um Elternzeit und Wiedereinstieg erfolgreich zu gestalten.

ZUR BROSCHÜRE

Dschungelbuch

Das „Dschungelbuch“ vom Verband berufstätiger Mütter informiert über die wichtigsten Themen, die erwerbstätige Eltern betreffen: Informationen zur Kinderbetreuung und zum neuen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für unter Dreijährige, zum Elterngeld, zu Elternzeitmodellen und nicht zuletzt auch zur Pflege und zur Altersvorsorge.

Hier können Sie das Dschungelbuch kostenpflichtig bestellen:

ZUR WEBSITE

Familienportal

Das Familienportal vom Bund informiert rund um Familie sowie über staatliche Leistungen für Familien.

ZUR WEBSITE

Online-Elterngeldrechner

Mit dem Online-Elterngeldrechner können Sie ihren Anspruch auf Elterngeld ermitteln.

ZUR WEBSITE

Wenn Sie Fragen zum Elterngeld und der Beantragung haben, dann können Sie sich an die Elterngeldstelle im Rheinisch-Bergischen Kreis wenden. Auch zu grundsätzlichen Fragen zum Thema Elternzeit stehen die Mitarbeitenden der Elterngeldstelle zur Verfügung.

Rheinisch-Bergischer Kreis / Amt für Jugend und Familie
Außenstelle

Hauptstrasse 71
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202 13-6270

elterngeld@rbk-online.de

Montag 10:00-12:00 Uhr und Donnerstag 14:00 – 16:00

Alle wichtigen und nützlichen Infos rund um Familie im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie auf einen Blick auf der Website „Bündnis für Familie Rhein-Berg“.

Kinderbetreuung – online suchen & finden: Im Elternportal LITTLE BIRD präsentieren sich kreisweit Träger mit ihren Einrichtungen sowie Tagespflegestellen. Eltern können somit leichter eine Einrichtung oder Tagespflegestelle finden, die den eigenen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Wiedereinstieg in den Job & berufliche Neuorientierung

Ein Wiedereinstieg in den Job nach einer Auszeit bringt Fragen und Unsicherheiten und gleichzeitig Entwicklungsmöglichkeiten sowie Chancen mit sich. Bei einer beruflichen Neu- bzw. Umorientierung ist es genauso. Damit Sie diese Herausforderung gut anpacken können, finden Sie im Folgenden Infos und verschiedene Links im Netz mit hilfreichen Infos.
Wenn Sie wieder berufstätig werden möchten, ist eine frühzeitige Planung und realistische Zielsetzung viel wert. Vor allem wenn Sie nicht an Ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren können oder wollen. Nutzen Sie für Ihren Wiedereinstieg die Beratungsangebote im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Angebote der Gleichstellungsbeauftragen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Die Gleichstellungsstellen und die Frauenbüros im Rheinisch-Bergischen Kreis stellen Informationen zu Beratungs- und Orientierungsangeboten zum Wiedereinstieg zur Verfügung. Sie setzen sich für die Anliegen von Frauen und Mädchen, aber auch für gleichstellungsrelevante Belange von Männern und Jungen ein. Die Gleichstellungsstellen unterstützen und informieren, beraten und vermitteln an andere Beratungsstellen weiter.

Auf der Website des Rheinisch-Bergischen Kreises finden Sie eine Übersicht aller Gleichstellungsstellen in den einzelnen Kommunen.

ZUR WEBSITE

Beratung & Angebote für Wiedereinsteiger von Agentur für Arbeit und Jobcenter

Sie wollen sich fit machen für den beruflichen Wiedereinstieg? Nutzen Sie die Angebote von Jobcenter und Agentur für Arbeit hier vor Ort!

Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach und des Jobcenters Rhein-Berg informieren und beraten Arbeitnehmer/innen zum Wiedereinstieg in den Job.

Veranstaltungen für Wiedereinsteigende finden Sie in der Veranstaltungsdatenbank der Agentur für Arbeit.

Ansprechpartner

Agentur für Arbeit
Dr. Dagmar Wirthmann
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon 02202 9333-220
BergischGladbach.BCA@arbeitsagentur.de

ZUR WEBSITE 

 

Jobcenter Rhein-Berg
Monika Lichy
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Telefon 02202 9333-183
Rhein-Berg.BCA@jobcenter-ge.de

ZUR WEBSITE

Existenzgründung als Wiedereinstieg?

Der berufliche Wiedereinstieg kann ganz unterschiedliche Gesichter haben. Statt Rückkehr an den Arbeitsplatz als Arbeitnehmer/in, kann es auch eine Existenzgründung sein. Sie haben vielleicht eine spannende Geschäftsidee, möchten sich selbständig machen bzw. ihr eigenes Unternehmen gründen? Die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW) begleitet Sie auf ihrem Weg dahin.

ZUR WEBSITE

Ansprechpartner

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Melanie Hackländer-Koll
Telefon 02204 976320
hacklaender-koll@rbw.de

Das Lotsenportal - Perspektive Wiedereinstieg

Perspektive Wiedereinstieg, das Lotsenportal des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit, ist nach den verschiedenen Phasen des Wiedereinstiegs gegliedert und stellt Übersichten zur Vorbereitung, zur praktischen Arbeitsaufnahme und zu Problemlösungen nach dem gelungenen beruflichen Neustart zusammen.

ZUR WEBSITE

Wiedereinstiegsrechner

Der Wiedereinstiegsrechner der Bundesregierung hilft Ihnen herauszufinden, welche finanziellen Vorteile Sie durch den Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Unterbrechung durch z. B. Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen haben.

ZUR WEBSITE

Infoportal der Agentur für Arbeit zum Wiedereinstieg
Wiedereinstieg in den Beruf – Ob nach kurzer oder langer beruflicher Auszeit: Informieren Sie sich, wie Sie erfolgreich ins Berufsleben zurückkehren können.
Planen Sie Ihren beruflichen Wiedereinstieg Schritt für Schritt. Auf der Website der Agentur für Arbeit finden Sie dafür umfassende Informationen, die in vier Schritten aufgeteilt sind.
  1. Informieren und orientieren
  2. Wege zum Wiedereinstieg
  3. Rahmenbedingungen klären
  4. Erfolgreich zurück ins Berufsleben

ZUR WEBSITE

Für alle, die mehr wollen …

Ein berufliche Wiedereinstieg ist oftmals eine große Herausforderung. Vielleicht wollen Sie sich auch beruflich neu orientieren? Mit Hilfe der Beratung „Perspektiven im Erwerbsleben“ können Sie für sich eine qualifizierte Beratung in Anspruch nehmen – kostenfrei und bis zu neun Beratungsstunden. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der Rubrik „Weiterentwicklung“!

Checken Sie Ihre Fördermöglichkeiten für die berufliche Qualifizierung und Weiterbildung: Eventuell möchten Sie sich vor Ihrem beruflichen Wiedereinstieg zielgerichtet qualifizieren oder wollen einfach in einem bestimmten Bereich Ihr Wissen auffrischen? Informieren Sie sich, ob Sie ggf. Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen können. Hier gibt es mehr Infos und die jeweiligen Ansprechpartner!

Auch mit familiären Verpflichtungen können Sie Ihre persönlichen Berufswünsche verwirklichen. Wenn Sie beispielsweise ein Kind betreuen oder einen Angehörigen pflegen, ist es möglich, eine Berufsausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Weitere Informationen und Ansprechpartner, die Ihnen hierbei zur Seite stehen, finden Sie in der Rubrik Ausbildung.

Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderung

Im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie unterschiedliche Ansprechpartner, die Ihnen in allen Fragen rund um den Einstieg in den Job, den Erhalt der Arbeitsfähigkeit oder auch Geldleistungen für technische Arbeitsmittel und Ausstattung von Arbeits- oder Ausbildungsplätzen weiterhelfen.

Fachstelle für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben

Die Fachstelle für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben des Rheinisch-Bergischen Kreises gehört zur Geschäftsstelle Inklusion und bietet Hilfen und Beratung für im Beruf stehende Menschen mit Behinderungen.

Ansprechpartner


Katrin Keßler
Telefon 02202 13-2133
katrin.kessler@rbk-online.de

Merle Mucke
Telefon 02202 13-2142
merle.mucke@rbk-online.de

ZUR WEBSITE

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die EUTB unterstützt Sie bei allen Fragen rund um die Teilhabe am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben. Die Berater informieren und helfen Ihnen beispielsweise im Vorfeld der Beantragung von Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern, wie etwa einer Leistung zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation.

Die EUTB ist eine Erstberatungsstelle, in der – unabhängig von Trägern – über Unterstützungsangebote, Rechte und Pflichten und das regionale Beratungsnetzwerk informiert wird. Die Beratung in der EUTB erfolgt kostenlos und es werden keine Daten von Ihnen erhoben. Die EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis bietet Beratungen zu allen Behinderungsbildern an. Unter anderem auch Beratung für Menschen mit Hör- und Sehbeeinträchtigungen. Es ist außerdem möglich, Dolmetscher für verschiedene Fremdsprachen für Beratungen zu engagieren.

Ansprechpartner

EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis
Hauptberatungsstelle Bergisch Gladbach
Hauptstr. 299
51465 Bergisch Gladbach
Telefon 02202 989 8488
info@eutb-rbk.de

ZUR WEBSITE

Agentur für Arbeit & Jobcenter Rhein-Berg

Auch die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach und das Jobcenter Rhein-Berg unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Jobsuche sowie beim Einstieg in den Job.

Ansprechpartner

Agentur für Arbeit
Jasmin Schröder
Telefon 02202 9333-254
Jasmin.Schroeder@arbeitsagentur.de

ZUR WEBSITE

Jobcenter Rhein-Berg
Erkan Aydin
Telefon 02202 9333-725
erkan.aydin@jobcenter-ge.de

Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst ist eine Beratungsstelle für (schwer-)behinderte Menschen. Die Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes beraten und unterstützen bei den Themen Arbeitsplatzsicherung, beim Übergang von der Werkstatt für behinderte Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt sowie beim Übergang von der Schule in den Beruf. Darüber hinaus wird bei der Vermittlung von Arbeit unterstützt. Das Angebot des Integrationsfachdienstes ist kostenfrei.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick finden Sie im Flyer vom IFD.
PDF-DOWNLOAD

Hier gelangen Sie zu den Ansprechpartnern (Zur Website)

Weitere Informationen zum Thema

Das Webportal „einfach teilhaben“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales u. a. mit Informationen zu den Themen Schule und Studium, Ausbildung und Arbeit sowie finanzielle Leistungen.

ZUR WEBSITE

„iXNet – Das Netzwerk von und für Akademiker*innen mit Behinderungen“ bietet Information, Beratung, Peer Support, Mentoring, gezielte Vernetzung und gegenseitigen Austausch, um Akademiker*innen mit Behinderung auf ihrem beruflichen Weg zu stärken.

ZUR WEBSITE