Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Ein Thema für jedes Unternehmen

Höhere Motivation, weniger Fehlzeiten und gutes Image als Arbeitgeber

Unternehmen können für ihre Mitarbeiter gute Bedingungen schaffen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Das was sie dafür investieren, bekommen sie am Ende auch wieder zurück, meist sogar noch mehr – höhere Motivation, weniger Fehlzeiten und auch ein gutes Image als Arbeitgeber. All das trägt langfristig zum Unternehmenserfolg bei.

Eine verlässliche Kinderbetreuung ist ein sehr zentrales Thema für Eltern, die Beruf und Familie vereinbaren wollen. Denn erst wenn die Kinderbetreuung gesichert ist, können Eltern wirklich mit freiem Kopf bei der Arbeit sein. Unternehmen können Mitarbeiter zum Beispiel bei der Suche nach der richtigen und passenden Betreuung für ihre Kinder unterstützen oder auch finanzielle Möglichkeiten, wie den Kinderbetreuungskostenzuschuss anbieten. Bezogen auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt es zahlreiche niedrigschwellige Möglichkeiten, die Unternehmen umsetzen können – angefangen bei flexiblen Arbeitszeiten, welche die familiären Belange der Mitarbeiter mit berücksichtigen.

Es haben jedoch nicht alle die gleichen Bedürfnisse und fühlen sich durch die angebotenen Maßnahmen zur Vereinbarkeit gleichermaßen angesprochen. Es sollte immer wieder überprüft werden – z.B. durch Mitarbeiterbefragungen oder in Personalgesprächen –, ob die Angebote in der Belegschaft wirklich ankommen und auch angenommen werden.

Informationen und Tipps für mehr Familienfreundlichkeit im Unternehmen finden Sie in der Rubrik „Beruf und Familie“. 

Unsere Angebote für Unternehmen
im Rheinisch-Bergischen Kreis

Unternehmenskultur ist sichtbar und unsichtbar, verschriftlicht und gleichzeitig unausgesprochen, wird einerseits offen kommuniziert und anderseits nur hinter vorgehaltener Hand. Die Unternehmenskultur ist nicht so einfach erklärt und doch ist sie allgegenwärtig. Die Unternehmenskultur legt fest, welche Regeln, Gebote oder Verbote gelten, welche Rituale oder institutionalisierte Formate gelebt werden – kurz gesagt, wie die Menschen in einem Unternehmen miteinander umgehen.
Kultur drückt sich also über die Art der Beziehungen im Unternehmen aus, allen voran in der Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Die Komplexität und Dynamik der Arbeitswelt nimmt immer weiter zu und damit wird die Gestaltung dieser Beziehungen miteinander noch wichtiger. Wenn die Welt sich verändert, dann sind Kreativität und Veränderungsbereitschaft gefragt. Das ist auch für Unternehmen wichtig, wenn diese auch zukünftig wettbewerbsfähig sein wollen. Aus der Psychologie wissen wir, dass kreative Prozesse und Veränderungsbereitschaft nur in einem Umfeld des Wohlbefindens stattfinden. Zum Wohlbefinden eines Menschen gehören Akzeptanz, Respekt und Wertschätzung.

Beruf und Pflege

Einer besonderen Doppelbelastung sind pflegenden Angehörigen ausgesetzt, wenn sie erwerbstätig sind. In diesem Fall wird die Pflege von Angehörigen auch zum Thema für Unternehmen – und das aufgrund der demographischen Entwicklung immer stärker.
Mit dem Projekt „Betriebliche Pflegelotsen“ und hilfreichen Informationen rund um die Pflege für Unternehmen sowie deren Beschäftigte wollen wir als Fachkräfteinitiative die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Rheinisch-Bergischen Kreis stärken. Betriebliche Pflegelotsen sind die ersten Ansprechpartner im Unternehmen, wenn Beschäftigte eine Pflegesituation in der Familie bewältigen müssen. Pflegelotsen sind ein niederschwelliges Angebot und bieten in ihrer Funktion Orientierungshilfen, informieren über innerbetriebliche Möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit sowie über das externe Hilfenetz.

Erfahren Sie mehr auf den Seiten „Beruf und Pflege“.

Betriebliche Familienlotsen

Auch Familie will organisiert sein! Deshalb bieten wir die Schulung zum Betrieblichen Familienlotsen an. Der Betriebliche Familienlotse hilft z. B. weiter bei Fragen zu Elternzeit und Elterngeld, Kinderbetreuung, Wiedereinstieg und auch, wenn das Leben mal auf den Kopf gestellt wird. Der Familienlotse weiß, wo es welche Unterstützung gibt und wer der richtige Ansprechpartner ist. Damit Hilfe schnell dort ankommt, wo sie gebraucht wird und der Mitarbeitende den Kopf frei hat für den Job.

Zur Seite „Betrieblicher Pflegelotse“

„Wettbewerbsvorteil: Familienbewusste Unternehmen“

„Wettbewerbsvorteil: Familienbewusste Unternehmen“ ist ein überbetriebliches Workshop-Angebot für Führungskräfte & Personaler. Eine konsequente Umsetzung von Familienbewusstsein im Unternehmen bringt einen großen Nutzen für alle Beschäftigten wie auch für das gesamte Unternehmen.

Mehr Informationen zum Wettbewerbsvorteil

Ihre Ansprechpartner

IHK Köln
Annette Dominik
Telefon 02171-49089906
annette.dominik@koeln.ihk.de

RBW
Bianca Degiorgio
Telefon 02204-976321
degiorgio@rbw.de

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt