Studienabbrecher.

Vom Hörsaal an die Werkbank

Studienabbrecher sind eine weitere Zielgruppe. Trotz des Abbruchs hat diese Zielgruppe oft ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten erworben – auch wenn dieses nicht immer zertifiziert ist. Zudem stehen sie dem Arbeitsmarkt in der Regel zeitnah zur Ver­fügung. Ein Studienabbruch sagt wenig über die Leis­tungsfähigkeit der betreffenden Person aus: Finanzielle Probleme, familiäre Gründe, Krankheit oder erforderli­che Umzüge können dazu führen, dass auch leistungs­starke Studierende ihr Studium abbrechen. Ein beruflicher Einstieg für Studienabbrecher in ein Unternehmen kann auf vielerlei Weise erfolgen, zum Beispiel durch Aufnahme einer (meist verkürzten) dualen Ausbildung oder ein duales Studium, welches für viele aufgrund der Praxisnähe deutlich interessanter und greifbarer ist. Auch die Möglichkeit eines vorangehenden Praktikums bietet sich hier an oder aber eine direkte Festanstellung. Lassen Sie sich beraten. Die Ansprechpartner der Initiative „umsteigen“ helfen Ihnen gerne weiter.

Ihre Ansprechpartner

IHK Köln
Ulrike Gundlach
Telefon: 0221 16406300
ulrike.gundlach@koeln.ihk.de

HWK Köln
Britta Kleine
Telefon: 0221 2022-478
kleine@hwk-koeln.de

HWK Köln
Corinna Gläser
Telefon: 0221 2022-377
glaeser@hwk-koeln.de

Related Projects
Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt