Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

News, Infos & Aktuelles!

News, Infos &

Aktuelles!

Die Initiative zur Fachkräftesicherung
im Rheinisch-Bergischen Kreis

Anmeldung für kreisweite Berufsfelderkundung 2017

Geeignete Fachkräfte zu finden, ist für Unternehmen aller Größen eine Herausforderung. Daher gilt es, Jugendlichen schon frühzeitig die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten aufzuzeigen.

Ein wichtiges Instrument dafür sind im Rheinisch-Bergischen Kreis die sogenannten Berufsfelderkundungen. Die Schnuppertage eröffnen Unternehmen die Chance, Jugendliche aller Schulformen der 8. oder 9. Klassen kennenzulernen, um Betrieb sowie Branche vorzustellen und dafür zu begeistern.

Seit Januar 2015 entdecken die Schüler im Rahmen der Berufserkundung an drei Tagen drei verschiedene Berufsfelder. Sie lernen dabei die Anforderungen in unterschiedlichen Berufen kennen. Dadurch gewinnen sie erste Einblicke in die Arbeitswelt sowie Unternehmen und verschaffen sich eine erste Orientierung.

Für die Betriebe lohnt es sich, diese Plätze zur Berufsfelderkundung bereitzustellen. Sie kommen in Kontakt mit potenziellem Nachwuchs, der später vielleicht ein Praktikum, eine Ausbildung oder ein duales Studium bei ihnen absolvieren möchte.


Im Jahr 2017 finden die Berufsfelderkundungen am 30. Januar, 27. April und 10. Juli statt. Weitere Informationen für Schüler, Unternehmen und Interessierte gibt es im Internet unter www.berufsfelder-erkunden.de.

Netzwerk1A unterstützt Unternehmen bei der Beschäftigung schwerbehinderter Abeitnehmer

Das Netzwerk1A (Eingliederung Schwerbehinderter ArbeitnehmerInnen) ist ein Projekt von der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach und der regionalen Jobcenter. Es bietet eine Stellenbörse, berät in rechtlichen Fragen, informiert über die Fördermöglichkeiten und begleitet auch die Intergration und Umsetzung im Betrieb. Auf der neuen Homepage des Netzwerkes finden Sie zahlreiche Praxisbeispiele, aktuelle Nachrichten, Workshop-Angebote sowie Ihre Ansprechpartner.

Hier geht es zur Homepage!

Wer oder was ist MINT?

MINT ist die Abkürzung für „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“. Studienabsolventen werden ebenso wie Azubis in diesen Fächern immer weniger. Dabei steigt die Zahl der Studienberechtigten, und deutsche Unternehmen brauchen qualifizierte Fachkräfte – und das dringend!

Damit Naturwissenschaften und Technik im Rheinisch-Bergischen Kreis konsequent vorangebracht werden, gibt es das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg. Hier finden (Hoch-)Schulen, Unternehmen und außerschulische Anbieter kompetente Netzwerkpartner, die sich bei der Nachwuchsförderung mit vielfältigen Informationen und tatkräftiger Hilfe gegenseitig unterstützen. Dabei haben die Partner stets im Blick, Kinder und Jugendliche für MINT-Fächer zu begeistern, ihnen mit handlungsorientierten Maßnahmen und praxisnahen Projekten Spaß am Entdecken, am Forschen und am Lösen komplexer Fragestellungen zu vermitteln.


Weitere Informationen zum MINT Netzwerk im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie hier!

Sonderseite für Unternehmen:
Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylsuchenden

Um Unternehmen und Betriebe in diesem Thema zu unterstützen haben die Partner der Fachkräfteinitiative "Kluge Köpfe bewegen - Fachkräfte für den Rheinisch-Bergischen Kreis!" Sonderseiten mit ausgewählten und gebündelten Informationsangeboten zur Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylsuchenden erstellt.

Hier gelangen Sie zum Informationsangebot der RBW sowie der IHK Köln und der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Integrationsportals des Rheinisch-Bergischen Kreis.